DE SLO

Herstellung traditioneller Wellnessprodukte 

Hintergrund und Bedeutung der Ausbildung

Der Beruf des traditionellen Wellnessproduktehersteller ist ein Oberbegriff für mehrere traditionelle Handwerksberufe, die im Rahmen der EUREVITA-Ausbildung gelehrt werden. Die Herstellung traditioneller Wellnessprodukte umfasst die Manufaktur von Bienenprodukten, Salben, Seifen, Ölen und Kräuterprodukten wie etwa Tees. Im Rahmen dieser Ausbildung werden daher sowohl naturkosmetische als auch naturheilkundliche Inhalte vermittelt. Auf den folgenden Seiten sind weiterführende Informationen zu ausgewählten Produkten, die im Rahmen der Ausbildung hergestellt werden, ersichtlich.

Ausbildungsinhalte

Der Beruf des traditionellen Wellnessprodukte-Herstellers umfasst sowohl die Herstellung von natürlichen Körperpflegemitteln wie etwa Reinigungsmitteln, Ölen und Lotionen als auch die Vermittlung von naturheilkundlichen Inhalten. Im Rahmen der Ausbildung werden unter anderem Salben, Seifen, Pechöl, ätherische Öle wie etwa Rosenöl sowie diverse Bienenprodukte individuell von Hand gefertigt. Aus regionalen Blüten und Kräutern werden Tees hergestellt. Das wertvolle Wissen unserer Vorfahren zu erhalten und weiterzugeben, steht dabei im Zentrum der Ausbildung. Es wird ausschließlich auf regionale Rohstoffe aus der Natur zurückgegriffen.    

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Vorteile der Herstellung von traditionellen Wellnessprodukten
  • Rohstoffkunde und Inhaltsstoffe
  • Praktische Anleitungen zur Herstellung diverser Wellnessprodukte
  • Konservierung der Produkte
  • Rechtliche Grundlagen und Gewerbeordnung
  • Marketing und Vertrieb