Ölherstellung

Im Rahmen der Ausbildung zum traditionellen Wellnessproduktehersteller werden die Grundlagen der Ölherstellung vermittelt. Es werden ätherische und fette Öle fabriziert. Darüber werden die Grundkenntnisse des Pechöl-Brennens weitergegeben.

Pechöl – ein natürliches Heilmittel für Mensch und Tier

Pechöl war als Naturheilmittel weit verbreitet wurde sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin eingesetzt. 2013 wurde das Pechölbrennen im östlichen Mühlviertel in das UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. In der Humanmedizin reicht das Anwendungsgebiet von eitrigen und entzündeten Wunden, Sehnenverletzungen und Gelenksentzündungen über Fersensporn bis hin zur Behandlung von Rheuma, Asthma und Ischias. 

Bei Tieren wird es aufgrund der desinfizierenden Wirkung bei Hufverletzungen, Quetschungen und Nabelgeschwüren sowie bei Maul- und Klauenseuche eingesetzt. Pechöl hat positive, gesundheitliche Auswirkungen auf den Menschen. Die medizinische Anwendung von Pechöl darf jedoch nur unter medizinischer Aufsicht erfolgen.

Back to top