Europäisches Projekt zur Revitalisierung traditionellen Handwerks

Entwicklung einer nachhaltigen, grenzüberschreitenden Struktur zur Revitalisierung kulturellen Erbes und seltener Handwerke.

Projektinhalt

Das Projekt EUREVITA Pannonia setzt sich zum Ziel, alte Handwerkstechniken durch innovative Ausbildungen dauerhaft zu revitalisieren.

Dazu werden Curricula, Prüfungen und Implementierungsmaßnahmen entwickelt und praktisch angewendet. Mittels moderner Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen von Handwerkern und jugendlichen Arbeitssuchenden sowie der Zusammenarbeit relevanter Institutionen wird eine wiederbelebende arbeitswirtschaftliche Struktur geschaffen, deren Ziel die nachhaltige Bewahrung, Weitergabe sowie praktische und wirtschaftliche Anwendung selten gewordener Handwerkstechniken ist.

Im Zuge des EUREVITA Pannonia-Projekts werden Trainer- und Handwerksausbildungen für mindestens drei Handwerksberufe umgesetzt. Dabei handelt es sich um folgende traditionelle Handwerksberufe:

  • Traditionelle Einfriedungen mit Naturmaterialien
  • Lehmtechniken im Hausbau
  • Stroh- und Schilfdachdeckung

Projektziele

Das übergeordnete Projektziel ist die Erhaltung und Weitergabe von alten Handwerkstechniken im Bereich Gebäude an jüngere Generationen.

  • Revitalisierung alter Handwerkstechniken und Erhaltung kulturellen Erbes
  • Zusätzliche Qualifizierungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Weiterentwicklung der im Vorgängerprojekt EUREVITA geschaffenen Handwerksakademie
Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen